Gepäck beschädigt – Was tun?

Auf Reisen ist es natürlich besonders ärgerlich, wenn man auf sein Hab und Gut nicht zugreifen kann.
Manchmal kommt es vor, dass das eigene Gepäck nach der Reise beschädigt ist oder gar auf dem Gepäckband nicht erscheint und verloren gegangen ist.
Das ist dann natürlich besonders bitter.

Was man tun kann, um vorzubeugen und was, wenn es schon passiert ist, erfährst du im folgendem Artikel.

Gepäck beschädigt – Wie man vorbeugen kann

  • Wichtiges ins Handgepäck
    Fotoapparate, Bargeld, Unterlagen oder ganz einfach alle Gegenstände, die für dich Wert haben, gehören in das Handgepäck. Damit unterliegen sie der eigenen Obhut und nicht in der der Fluggesellschaft.
  • Anhänger
    Falls das Gepäck verloren geht, kann ein Kofferanhänger eine große Hilfe sein. Denn wenn der Koffer nicht zuordenbar ist, wird er auf Kofferauktionen versteigert. Weitere Tipps gibt es unter Zubehör.
  • Auffälligkeit
    Mit der Beschreibung »schwarzer Koffer von Marke XY« wird es nicht einfach den richtigen Koffer wiederzufinden. Deshalb gibt: Desto einfacher der Koffer zu beschreiben ist, desto leichter kann er auch gefunden werden. Hier gibt es weitere Infos: Wie man seinem Koffer leichter an der Gepäckausgabe findet

Wenn das Gepäckstück beschädigt oder verloren wurde

  • Schäden umgehend melden
    Schäden am Reisgepäck lassen sich bei Fluggesellschaften beanstanden, die dann mit maximal 1 200€ dafür haften müssen. Gemeldet werden muss bei der Vertretung der jeweiligen Airline am Flughafen. Desto schneller, der Schaden erkannt und gemeldet wird, desto besser, denn dies ist nur innerhalb von sieben Tagen möglich.
  • Verspätetes Gepäck
    Handelt es sich um verspätetes Gepäck hat man länger Zeit. Hier gibt es eine Frist von 21 Tagen und der Schaden muss schriftlich geltend gemacht werden. Ein Muster gibt es hier.
  • Belege einreichen
    Für die Schadenabwicklung werden gegebenenfalls Belege und das Flugticket benötigt. Davon sollte man im Falle Kopien machen.
  • Angaben
    Folgende Angaben werden benötigt: Flug-Nummer, Abflughafen, Gepäck-Nummer, Art des Reisegepäcks sowie Heimat- und die Reiseadresse