Wie man seinen Koffer an der Gepäckausgabe leichter findet

Wer schon einmal mit dem Flugzeug gereist ist, weiß dass viele Menschen mit einen schwarze Koffer reisen.

An der Gepäckausgabe am Band ist es dann nicht ganz so einfach den richtigen Koffer auf Anhieb zu finden.

Was man tun kann, um seinen Trolley leichter an der Gepäckausgabe wiederzufinden, erfährst du im Folgenden.

Koffer leichter finden

Infografik über Koffer leichter finden

  • Farbiger Koffer: Viele Koffer gibt es auch in anderen Farben als die schwarz-grauen, die von vielen Menschen verwendet werden. Knalliges Rot, Orange oder Grün sind schnell und leicht erkennbar.
  • Koffermaterial: Auch das Material des Koffers kann einen Einfluss auf den Wiedererkennung haben. Ein Koffer von Rimowa aus rohem Aluminium besitzt eine höhere Auffälligkeit, als ein normaler Trolley aus Kunststoff.
  • Aufdruck: Manche Hartschalenkoffer gibt es auch mit fotografischen oder grafischen Aufdrucken. Das ist zwar Geschmacksache, dafür findet man seinen individuellen Koffer ziemlich sicher flott wieder.
  • Aufkleber: Ein Koffer mit verschiedenen Aufklebern erhält einen persönlichen Touch. Außerdem ist zum Beispiel ein Aufkleber mit “Throw with Care” mit Sicherheit auch amüsant für die Flughafenmitarbeiter und bewirkt vielleicht sogar etwas.
  • Gepäckgurt: Ein Gepäckgurt hat nicht nur den Vorteil, dass er den Koffer zusätzlich sichert. Mit einem auffälligen Modell gibt man seinem Trolley einen guten Wiedererkennungswert.

Fazit

Man kann einiges tun, um seinen Trolley am Flughafen schneller wiederzufinden.

Und wenn er trotzdem einmal verloren gehen sollte, kann man ihn mit den individuellen Merkmalen besser bei der Fluggesellschaft beschreiben.

Denn es gilt, dass nur ungefähr 5% aller normalen Gepäckstücke innerhalb von 5 Tagen gefunden und zugeordnet werden können. Wer da einen auffälligen Koffer hat, verbessert die Chance den Trolley wieder zurückzuerhalten.

Was man tun kann, wenn der Koffer einmal verschwunden ist, erfährst du bei diesem Beitrag.