HomeAllgemein

Einreisedokument für die USA – Worauf solltest du achten?

Einreisedokument für die USA – Worauf solltest du achten?

Eine Einreise in die USA bedarf bestimmter Dokumente und Formulare. Gerade wenn es sich um die erste Reise in die USA handelt, kann es passieren, dass du bei all den Verordnungen und Bestimmungen, die es gibt, den Überblick verlierst. Damit dir, dass nicht passiert, helfen wir dir durch den ganzen Papierkrieg. In diesem Artikel habe ich für dich kurz alle wichtigen Einreisedokument für die USA aufgelistet, mit einer Erklärung, auf was du genau achten solltest.

Der Reisepass

Beginnen wir mit dem wichtigsten Dokument, deinem Reisepass. Beim Reisepass ist es besonders wichtig, dass dieser Gültig ist. Achte darauf, dass der Pass während der gesamten Reisezeit, bis mindestens zur Wiederausreise noch gültig ist. Da Deutschland zum 6-Month-Club gehört, muss dein Reisepass nicht mehr mindestens 6 Monate gültig sein, wie es früher verpflichtend war. Neben der Gültig, ist es wichtig, dass es sich bei deinem Reisepass um einen maschinenlesbaren Reisepass handeln. Der Personalausweis ersetzt nicht den Reisepass, solltest du nur einen vorläufigen Reisepass besitzen, kannst dennoch in die USA einreisen, jedoch brauchst du in diesem Fall zusätzlich ein gültiges Visum.

Ohne Visum in die USA mit dem Visa Waiver Programm

Das Visa Waiver Programm erlaubt es, allen Personen mit einer deutschen Staatsangehörigkeit für maximal 3 Monate ohne ein klassisches Visum in die USA zu reisen. Die Teilnahme an dem Visa Waiver Programm erfolgt online. Vor Reiseantritt musst du die elektronische Einreiseerlaubnis über das Programm beantragen. Die Beantragung muss mindestens 72 Stunden vor antritt der Reise im Reisegenehmigungssystem des Department of Homeland Security eingehen, nach dem Erstatten der Gebühr für den Antrag von 14$ wird dir die Reisegenehmigung ausgestellt. Drucke dir die „travel authorization“ aus, diese ist zwei Jahre gültig und kann mehrfach genutzt werde. Ich empfehle dir den Ausdruck griffbereit im Handgepäck mitzuführen. Du solltest ebenfalls beachten, dass du deinen Rückflug bereits gebucht hast, dies ist nämlich eine Bedingung für die Gültigkeit der Visa Waiver.

Mit dem Visum in die USA

Wenn du einen längeren Aufenthalt in den USA planst, reicht die Teilnahme an dem Programm nicht aus, ab 90 Tagen brauchst du ein Visum. Ebenso, wenn du in den Staaten studieren oder arbeiten willst. Ein Visum kannst du ebenfalls online beantragen, auf der Seite der GCI Federal. Wähle den passenden Visatyp aus, je nachdem welche Pläne du für deinen Aufenthalt hast unterschieden sich diese. Anschließend fühlst du die nötigen Formulare aus und vereinbarst einen Termin zu einem persönlichen Gespräch in einer US-Botschaft in deiner Nähe. Dies befinden sich zum Beispiel in Berlin, Frankfurt oder München. Beachte, dass die Formulare in Englisch sind und du ggf. Hilfe beim Ausfüllen brauchst. Nach dem Gespräch und der Zahlung der Visumsgebühr, erhältst du dein Visum per Post oder E-Mail. Im Schnitt kostet ein USA Visum zwischen 160 und 200$.

Das APIS-Formular und die Überprüfung am Check-In

Die letzte bürokratische Hürde steht dir am Flughafen, beim Check-In bevor. Hier werden deine gesamten Daten, wie: Name, Nationalität, Passnummer und die Adresse in den USA (Hotel, Wohnung etc.) aufgenommen, ebenso wie dein Reisepass und die Buchung des Rückflugtickets und an die USA mit dem Advance Passenger Information Service geschickt. Damit das Verfahren am Check-In reibungslos abläuft, haben die meisten Airlines Formulare, die du bei der Buchung deiner Reise zugeschickt bekommst, diese füllst du aus und schickst sie entweder an die Airline zurück oder nimmst sie als Ausdruck mit zum Check-In. Bedenke, dass alle deine Daten durch die Reise bis zu 15 Jahre lang bei den Behörden gespeichert werden.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *